Fachschaft: Deutsch

Hier finden sie verschiedene Aktionen und Projekte unserer Deutsch-Lehrkräfte

Redakteursbesuch

Geschrieben von Katja Grimm am .

„Man steht mitten im Leben. Es wird nie langweilig.“ – Ein Redakteur besucht die Klasse 8d im Rahmen eines Medienprojektes und erzählt aus seinem Alltag.

zeitung1_kl

Volker Dittmar, einer der zwölf Redakteure der Fürther Nachrichten, besuchte am 19. Januar 2012 die Klasse 8d der Leopold-Ullstein Realschule. Vier Wochen lang bekommen die SchülerInnnen die Zeitung kostenlos an die Schule geliefert und erarbeiten damit journalistische Textsorten. Innerhalb dieses Medienprojektes „Klasse!“ steht auch ein Redakteursbesuch und eine Besichtigung des Druckhauses auf dem Programm. Außerdem untersuchen die SchülerInnen den Aufbau einer Zeitung, das Medium selbst und den Werbeträger der Nürnberger Nachrichten und erhalten praktische Tipps zur Pressearbeit.

Dittmars Büro ist an der Fürther Freiheit, eine Etage mit acht Zimmern für zwölf Redakteure und rund 50 freie Mitarbeiter. Gearbeitet wird hauptsächlich am Wochenende, dafür bekommt das Team einen freien Tag an den Wochentagen. Die Arbeitszeit beginnt morgens um 9 Uhr und endet nicht selten erst um 22 Uhr. Die feste Gruppe trifft sich jeden Morgen, tauscht sich aus, wird bei einem Unfall von Feuerwehr oder Polizei benachrichtigt und entwirft anschließend Berichte, Reportagen, Kommentare oder Glossen zu lokalen, aber auch überregionalen Themen am PC. Diese Arbeit wird einerseits gedruckt, aber auch im Internet für die Onlinezeitung zur Verfügung gestellt. Redakteure basteln eigentlich an zwei Zeitungen gleichzeitig: der Tageszeitung, bestehend aus dem Mantel und dem Lokalteil und der Onlinezeitung, die mehr Bilder, andere Überschriften und weniger Text als die Tageszeitung benötigt.

zeitung2_klVolker Dittmar erklärt auch, was die Kürzel am Textende bedeuten, woher die Bilder stammen, die das Weltgeschehen zeigen, wie hoch die Anzeigenkosten sind und wie lange es dauert, eine Tageszeitung zu entwerfen. Außerdem erklärt er, weshalb er Redakteur der Fürther Nachrichten ist: Bei den Nürnberger Nachrichten gibt es Spezialistenteams zu den einzelnen Fachgebieten, wie Politik oder Sport. Ein Redakteur der Fürther Nachrichten behandelt dagegen alle Themen: „Man steht mitten im Leben. Es wird nie langweilig.“
Und was benötigt man als Redakteur? Unser Spezialist betont: „Vor allem Kreativität und Spaß am Schreiben.“

Vielen Dank an Herrn Dittmar, dass er sich für uns Zeit genommen hat.

 

Ein märchenhafter Abend

Geschrieben von Judith Engelhardt am .

Unter dem Motto „Märchen“ veranstaltete die Klasse 6g am 22.12.2011 einen Leseabend der etwas anderen Art. Im Mittelpunkt stand nicht nur das gemeinsame Lesen verschiedener Märchenklassiker der Gebrüder Grimm, sondern auch ihre szenische Darstellung.

Mithilfe verschiedener Rätselspiele riefen sich die SchülerInnen zunächst einige Märchen in Erinnerung. In Kleingruppen arbeiteten sie anschließend an einer eigenen Interpretation der Geschichten, die sie ihren Klassenkameradinnen und -kameraden im Rollenspiel präsentierten. Selbst gebastelte, fantasievolle Masken krönten dabei jede Inszenierung. Wahre ProfischauspielerInnen kamen hierbei zum Vorschein, wobei der besten Gruppe ein Preis winkte. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt, so durften die Mädchen und Jungen etwa den Kuchen von Rotkäppchen verzehren. Eine Märchenlesung der Lehrerin Frau Englhardt bei Kerzenschein und Dämmerlicht sorgte für einen ruhigen Ausklang der Veranstaltung.

Leopold-Ullstein-Realschule Fürth
Sigmund-Nathan-Str. 1
90762 Fürth