Wahlpflichtfächergruppen

 

Auf dieser Seite werden die vier Wahlpflichtfächergruppen der Realschule vorgestellt!

In der 6. Jahrgangsstufe müssen sich die Schüler entscheiden, in welche Wahlpflichtfächergruppe sie ab der 7. Jahrgangsstufe gehen wollen.

Die Wahlpflichtfächergruppe I mit Schwerpunkt im mathematisch - naturwissenschaftlich - technischen Bereich vertieft den Mathematik-, Physik- und Chemieunterricht und erzieht zum sachlogischen Denken beim Lösen praktischer Probleme.
Das Fach Informationstechnologie mit den Schwerpunkten Textverarbeitung, Informatik und Technisches Zeichnen (CAD mit dem Computer) vermittelt planerische und konstruktive Lösungsverfahren. Der Physikunterricht verstärkt praktische Übungen und vermittelt zusätzliche physikalische Lerninhalte. Der Schüler/die Schülerin erhält eine Grundbildung in Elektronik und Kernphysik. In einem vertieften Mathematikunterricht werden höhere Ansprüche hinsichtlich der logischen Durchdringung der umfangreichen algebraisch-geometrischen Lösungsverfahren gestellt.
Das sog. Profilfach ist Physik, die Abschlussprüfung wird in Deutsch, Englisch, Mathematik I und Physik geschrieben. Die Wahlpflichfächergruppe I qualifiziert besonders zu naturwissenschaftlich-technischen Berufen oder für die technikbezogenen Ausbildungsrichtungen der Fach- bzw. Berufsoberschule.

Die Wahlpflichtfächergruppe II mit wirtschaftlich-bürotechnischem Schwerpunkt verstärkt den Unterricht im wirtschaftskundlichen Bildungsbereich und bezieht insbesondere die Fächer Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen und Informationstechnologie ein.
Schüler und Schülerinnen der Wahlpflichtfächergruppe II verfügen nach erfolgreichem Abschluss über gute Kenntnisse in Informationstechnologie mit den Schwerpunkten Textverarbeitung und Informatik. Das Fach Wirtschaft und Recht vermittelt Einblicke in die Grundlagen unseres Wirtschaftssystems und unserer Rechtsordnung.Im Fach Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen werden Abläufe des Wirtschaftslebens zahlenmäßig erfasst und übersichtlich dargestellt: Kosten- und Leistungsrechnung, Buchführung usw.
Das sog. Profilfach ist Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen, die Abschlussprüfung wird in Deutsch, Englisch, Mathematik II und Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen geschrieben. Diese Wahlpflichtfächergruppe richtet sich vor allem an Schüler/-innen, die in der Wirtschaft oder der Verwaltung tätig werden wollen. Auch der Übertritt in die wirtschaftliche Ausbildungsrichtung der Fachoberschule ist möglich.

Die Wahlpflichtfächergruppe IIIa setzt mit einem erweiterten Französischunterricht als zweiter Fremdsprache den Schwerpunkt im sprachlichen Bereich. Hauptziel dieses Französischunterrichts ist die Dialogfähigkeit in der französischen Sprache. Daneben soll das Verständnis für Kultur und Lebensart unseres westlichen Nachbarlandes entwickelt und vertieft werden, u.a. durch Schüleraustausch.
Die Wahlpflichtfächergruppe IIIa ist eine Ausbildungsrichtung, die die Schüler besonders gut auf ihre Rolle sowie das Leben und Arbeiten in Europa vorbereitet. Es erweitert die Berufschancen der Schüler in Kombination mit Englisch und Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen beträchtlich und erleichtert mit der zweiten Fremdsprache gegebenenfalls den Übertritt an das Gymnasium, an Berufsfachschulen oder die Fach- und Berufsoberschule.Der Unterricht ist vor allem auf die mündliche Sprechfertigkeit ausgerichtet. Deshalb gehört zur Abschlussprüfung auch eine Sprechfertigkeitsprüfung.Das sog. Profilfach ist Französisch, die Abschlussprüfung wird in Deutsch, Englisch, Mathematik II und Französisch geschrieben.

Die Wahlpflichtfächergruppe IIIb setzt Schwerpunkte in vier verschiedenen Profilfächern (Kunsterziehung, Werken, Haushalt und Ernährung oder Sozialwesen), von denen nur eines an einer Schule angeboten werden darf. Unsere Schule bietet das Profilfach Sozialwesen an. Im Fach Informationstechnologie liegt der Schwerpunkt auf der Textverarbeitung. Die Abschlussprüfung wird in Deutsch, Englisch, Mathematik II und Sozialwesen geschrieben.
Die Wahlpflichtfächergruppe mit dem Schwerpunkt Sozialwesen richtet sich vor allem an Schüler/-innen, die in sozialen Berufsrichtungen tätig werden möchten. Auch der Übertritt in die entsprechende Ausbildungsrichtung der Fachoberschule ist möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier:

 

Leopold-Ullstein-Realschule Fürth
Sigmund-Nathan-Str. 1
90762 Fürth