Wichtige Informationen: Bitte beachten!

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

nach den Pfingstferien kommen nun auch die 7. und 8. Klassen wieder im Präsenzunterricht an die Schule zurück – dann sind wieder alle Klassenstufen bei uns – wir Lehrer freuen uns sehr darüber.
Die Planungen dazu sind für alle Jahrgangsstufen abgeschlossen und Sie erhalten in gewohnter Weise die Klasseneinteilungen (7./8. Klassen) bzw. die neuen Stundenpläne (alle Klassen) über die Klassenleitungen.

Informationen für alle Jahrgangsstufen:

Nach den Pfingstferien wieder es wieder einen Pausenverkauf geben. Natürlich unter Berücksichtigung der Hygienevorgaben und für jede Jahrgangsstufe zu einem bestimmten Zeitfenster:

5. und 6. Jgst.: 9:45 bis 10:00 Uhr
7. und 8. Jgst.: 10:00 bis 10:15 Uhr
9. und 10. Jgst.: 10:15 bis 10:30 Uhr

Persönliche Beratungsgespräche von Schülern und Eltern und Lehrern können nach den Ferien wieder an der Schule stattfinden. Natürlich unter Hygieneauflagen und nach vorheriger Anmeldung bzw. Terminvereinbarung. Bitte wende Sie sich wie bisher auch an unser Sekretariat. Beratung für Schüler und Eltern wird ebenfalls wieder durch die staatliche Schulberatungsstelle bzw. durch den Schulpsychologen angeboten.

Für unsere Schüler und Sie als Eltern der Jahrgangstufen 5 bis 9 stellen sich natürlich zwei wichtige Fragen:

Welche Noten stehen in meinem Jahreszeugnis?
Wie kann im nächsten Jahr Versäumtes nachgeholt werden?

Eine Antwort liefert die Aussage von Ministerpräsident Dr. Markus Söder bzw. Prof. Dr. Michael Piazolo:

„Dazu gehört auch, dass bis zum Schuljahresende in aller Regel keine verpflichtenden Leistungsnachweise mehr stattfinden. Die Noten für das Jahreszeugnis werden grundsätzlich auf Basis der bisher erbrachten Leistungsnachweise gebildet. Nur in wenigen Ausnahmefällen kann die Durchführung von Leistungsnachweisen zur Bildung der Jahresfortgangsnote noch erforderlich sein. Freiwillige Leistungsnachweise sind zur Notenverbesserung grundsätzlich weiter möglich. Während des „Lernens zuhause“ finden wie bisher keine Leistungsnachweise statt.“

Ihre Kinder haben bzw. werden in den ersten Tagen des Präsenzunterrichts eine Notenübersicht erhalten, die das Notenbild vor der Schulschließung (10.03.2020) wiederspiegelt! Das soll Ihnen und uns Grundlage für zukünftige Entscheidungen geben. Motivieren Sie Ihre Kinder, sich im Präsenzunterricht mündlich noch stärker zu engagieren bzw. die Aufträge aus der „Lernen zuhause“ – Phase gewissenhaft zu erledigen, die den Präsenzunterricht vor- bzw. nachbereiten.

Wenn Ihr Kind nach dem bisherigen Leistungsstand das Klassenziel nicht erreichen sollte, werden wir auf Sie und Ihre Kinder rechtzeitig beratend zukommen. Selbstverständlich können Sie auch zu uns bzw. zum Klassenleiter Kontakt aufnehmen.

Zur zweiten Frage „versäumter Stoff“ kann ich Sie dahingehend beruhigen, dass wir in diesem Schuljahr die Unterrichtsinhalte bevorzugt behandeln werden, die von Bedeutung für das nächste Schuljahr sind. Im Schuljahr 20/21 werden wir verstärkt Förderunterricht anbieten. Alle Lehrkräfte dokumentieren am Ende des Jahres, welche Themen des Lehrplans nicht behandelt wurden und geben diese Informationen ggf. an die Lehrkraft weiter, die die Kasse in einem bestimmten Fach übernimmt.

Informationen für Jahrgangsstufe 7 und 8

Bei der Einteilung der Gruppen haben wir bei Kenntnis darauf geachtet, dass Geschwisterkinder in ihren jeweiligen Klassen in derselben Woche Präsenzunterricht haben werden, um sie als Eltern bei der häuslichen Betreuung zu entlasten. Sofern Geschwisterkinder verschiedene Schularten besuchen und dies uns bekannt ist, konnte auch eine schulartübergreifende Abstimmung erfolgen. Bitte informieren Sie uns gegebenenfalls.

Der Hygieneplan bzw. die Hygieneregeln können Sie hier einsehen. Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern diese Regeln; sie sind wichtig, damit wir alle gesund bleiben.

Informationen für Jahrgangsstufe 10

Wie Sie bereits aus der Presse erfahren haben, werden zwei zehnte Klassen die schriftlichen Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch in den Räumlichkeiten der SpVgg Greuther Fürth. Die restlichen Klassen schreiben in den geteilten Gruppen bei uns an der Schule. Nähere Informationen erhalten die Schüler nach den Ferien.

Ich wünsche Ihnen allen alles Gute und weiterhin gutes Durchhalten

Mit freundlichen Grüßen
gez. Birgit Seidl, RSKin

Interaktiver Workshop zur Suchtprävention

Sehr geehrte Eltern,

hinsichtlich der Suchtprävention möchten wir Sie über folgendes Angebot informieren.
Seit 2016 veranstaltet der gemeinnützige Verein „Keine Macht den Drogen KMDD“ mit ausgebildeten und erfahrenen Referenten interaktive Workshops zur Suchtprävention für die 7. und 8. Klasse. Die Referenten vermitteln suchtpräventives Basiswissen, beantworten rechtliche Fragestellungen und stärken die Lebenskompetenzen der Schüler.

Als sinnvolle Ergänzung bieten sie einen kostenlosen digitalen Elternabend zum Thema Suchtprävention an.

Am 17. Juni findet ab 19 Uhr ein digitaler Elternabend statt.

Jetzt anmelden!

Gerade in diesen Zeiten, die auch für Jugendliche durchaus sehr schwer sind, ist es wichtig, Kinder mental zu stärken. Momentane Ungewissheiten, die zu den ohnehin bestehenden Krisen des Jugendalters dazu kommen, lassen junge Heranwachsende unter Umständen Wege einschlagen, die ihnen zunächst als leichter erscheinen. Wege, die sich später als problematisch darstellen.

gez. W. Ballmann StR(RS)
Suchtbeauftragter der Leopold-Ullstein-Realschule

Notbetreuung in den Pfingstferien

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

im Folgenden Informationen zur Ausweitung der Notbetreuung (Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe) in den Pfingstferien und aktualisierte Formulare.

Wir bitten um eine Rückmeldung bis spätestens Mittwoch, den 27.05.2020.

Mit Schreiben des Kultusministeriums vom 18.05.2020 wird das Betreuungsangebot auf die Pfingstferien ausgeweitet.
Die Berechtigung für die Notfallbetreuung bezieht sich hierbei auf:

  • Erziehungsberechtigte, die in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind
  • Erziehungsberechtigte, die aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an den Tagen der Inanspruchnahme an einer Betreuung des Kindes gehindert sind
  • wenn beide Erziehungsberechtigte, den zustehenden Jahresurlaub bereits so weit eingebracht haben, dass eine Betreuung während der Pfingstferien nicht mehr möglich ist.
  • wenn beide Erziehungsberechtigte Selbstständige sind oder der allein Erziehungsberechtigte Selbstständiger ist und aus zwingenden betrieblichen Gründen während der Pfingstferien kein Urlaub genommen werden kann.
  • wenn „von zwei Erziehungsberechtigten ein Teil selbstständig tätig ist: Aus zwingenden betrieblichen Gründen kann der selbstständig tätige Erziehungsberechtigte während der Pfingstferien keinen Urlaub nehmen und der andere
    Erziehungsberechtigte ist entweder in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig oder hat seinen zustehenden Jahresurlaub bereits so weit eingebracht, dass eine Betreuung während der Pfingstferien nicht mehr möglich ist.“
  • eine Alleinerziehende bzw. ein Alleinerziehender erwerbstätig ist oder an einem Bildungsangebot teilnimmt
  • Schülerin oder Schüler der Vor- und Abschlussklassen

Erforderlich bleibt aber weiterhin, dass das Kind

  • nicht durch eine andere im gemeinsamen Haushalt lebende volljährige Person betreut werden kann
  • keine Krankheitssymptome aufweist,
  • nicht in Kontakt zu einer infizierten Person steht oder seit dem Kontakt mit einer infizierten Person 14 Tage vergangen sind und es keine Krankheitssymptome aufweist, und
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegt.“

Die Informationen zur Notfallbetreuung wurden mittlerweile ebenso auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus aktualisiert:
https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6945/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html#informationen-notbetreuung

Weitere FAQs zum Coronavirus im Zusammenhang mit der Kindertagesbetreuung finden Sie außerdem auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.
https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/faq-coronavirus-betreuung.php

Bitte verwenden Sie zwingend dieses aktualisierte Formular, auch wenn Ihr Kind bereits vor den Ferien an der Notbetreuung teilgenommen hat, und senden Sie uns dieses bis Mittwoch, den 27.05.2020.

Alles Gute und bleiben Sie gesund!
gez. Marlene Krause

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, ...

 

Corona-Virus: Aktuelle Informationen

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

hiermit möchten wir Sie über den aktuellen Stand informieren:

1.Änderung der Notfallbetreuung:

Mit dem heutigen Schreiben des Kultusministeriums sind nun Eltern zusätzlich berechtigt, eine Notfallbetreuung zu beantragen:

Eltern, die …

  • in der Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf) tätig sind.
  • im Personen- und Güterverkehr arbeiten.
  • im Bereich der Medien (insbesondere Nachrichten und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation) angestellt sind.

Wir bitten, wenn möglich um sofortige Meldung des Betreuungsbedarfs per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bitte nutzen Sie für diese Meldung das dafür vorgesehene Formular (hier)!

2.Verschiebung der zentralen Abschlussprüfungen:

Von offizieller Seite wurde heute ebenfalls der neue Terminplan veröffentlicht:

  • Englisch (Speaking Test): 27.04. bis 30.4. 2020
  • Französisch (Sprechfertigkeit): 22.06. bis 26.06.2020
  • Deutsch (schriftlich): 01.07.2020
  • Französisch (schriftlich): 02.07.2020
  • Englisch (schriftlich): 03.07.2020
  • Mathematik I/II (schriftlich): 06.07.2020
  • Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen (schriftlich): 07.07.2020
  • Physik (schriftlich): 08.07.2020
  • Sozialwesen (schriftlich): 09.07.2020
  • Entlassung der Absolventen: 24.07.2020

Inwiefern eine Abschlussfeier im gewohnten Rahmen stattfinden, kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht entschieden werden.

3.Telefonische Erreichbarkeit des Sekretariats:

Ab Montag, den 23.03.2020, ist das Sekretariat von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr nur telefonisch erreichbar. Aus gegebenem Anlass bleibt die Schule auch weiterhin für den Publikumsverkehr gesperrt. Dringende Anfragen bitten wir telefonisch zu stellen!

Mit freundlichen Grüßen
gez. Birgit Seidl

 

Leopold-Ullstein-Realschule Fürth
Sigmund-Nathan-Str. 1
90762 Fürth
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.